Angaben zum Datenschutz

1.) Verantwortliche Stelle, Widerspruchsrecht

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die

ICON Health&Fitness France SAS

Businesspark

5, rue Alfred de Vigny

78112 Fourqueux

Frankreich

Telefon: +33 (0) 3 74 66 02 41
Telefax: +33 (0)1 30 56 49 92

E-Mail: kundenservice@nordictrack.de
Internet: www.nordictrack.de

Wenn Sie Fragen zur DSGVO haben oder eines Ihrer durch die Verordnung begründeten Rechte in Anspruch nehmen müssen, kontaktieren Sie uns bitte unterprivacy@nordictrack.de und wir stellen Ihnen die notwendigen Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage zur Verfügung.

2.) Verarbeitung, Zweckbestimmung und Nutzung der personenbezogenen Daten


DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Datum der letzten Aktualisierung und des Inkrafttretens: [September 2021 ]


Willkommen bei der Datenschutzerklärung von iFIT.


iFIT respektiert Ihre Privatsphäre und verpflichtet sich zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, und informiert Sie über Ihre Datenschutzrechte und darüber, wie das Gesetz Sie schützt.


Diese Datenschutzerklärung wird in einem mehrschichtigen Format bereitgestellt, sodass Sie zu den unten aufgeführten Bereichen durchklicken können. Bitte verwenden Sie zum Verständnis der Begriffe in dieser Datenschutzerklärung auch das Glossar.


  1. WICHTIGE INFORMATIONEN UND WER WIR SIND


Zweck dieser Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen Informationen darüber liefern, wie iFIT Ihre personenbezogenen Daten über Ihre Nutzung unserer Websites und Apps, einschließlich aller Websites und Apps, die mit dieser Datenschutzerklärung verknüpft sind, sammelt und verarbeitet. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für die Informationen, die wir sammeln, wenn Sie unsere Produkte und Dienstleistungen verwenden oder wenn Sie mit unserem Vertriebsteam oder unseren Kundenservicevertretern interagieren. Unsere Website, unsere Apps und Produkte und Dienstleistungen sind nicht für Kinder gedacht. Wir sammeln nicht bewusst Daten von Kindern.


Es ist wichtig, dass Sie diese Datenschutzerklärung zusammen mit allen anderen Datenschutzerklärungen oder Hinweisen zur rechtmäßigen Verarbeitung lesen, die wir bei bestimmten Gelegenheiten zur Verfügung stellen, wenn wir personenbezogene Daten über Sie sammeln oder verarbeiten, damit Sie genau wissen, wie und warum wir Ihre Daten verwenden. Diese Datenschutzerklärung ergänzt die anderen Hinweise und soll diese nicht außer Kraft setzen.


Datenverantwortlicher


iFIT Inc. („iFIT“) besteht aus verschiedenen juristischen Personen, verbundenen Unternehmen, Partnern, Lizenznehmern, Tochtergesellschaften oder mit diesen zusammenhängenden Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung wird im Namen von iFIT herausgegeben. Wenn wir in dieser Datenschutzerklärung iFIT, „wir“, „uns“ oder „unser“ erwähnen, beziehen wir uns auf die Stelle innerhalb der iFIT-Gruppe, die für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich ist. iFIT ist der Datencontroller und verantwortlich für diese Website.


Wir haben einen Datenschutzbeauftragten (DSB) ernannt, der für die Überwachung von Fragen im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung zuständig ist. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte an den DSB. Einzelpersonen können ihre gesetzlichen Rechte ausüben, indem sie sich an den DSB wenden, dessen Kontaktinformationen Sie unten finden. Einwohner Kaliforniens können ihre Rechte wie in der Datenschutzerklärung für Kalifornien unten erklärt ausüben.


Änderungen der Datenschutzerklärung und Ihre Pflicht, uns über Änderungen zu informieren


Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten korrekt und aktuell sind. Bitte informieren Sie uns, wenn sich diese Daten während Ihrer Beziehung zu uns ändern.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu aktualisieren und zu ändern. Wir empfehlen Ihnen, diese Seite regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Historische Versionen können von uns erhalten werden.


Links zu Drittanbietern


Unsere Website und Apps können Links zu Websites, Plugins und Anwendungen Dritter enthalten. Wenn Sie auf diese Links klicken oder diese Verbindungen aktivieren, können Dritte Daten über Sie sammeln oder weitergeben. Wir kontrollieren diese Websites Dritter nicht und sind nicht verantwortlich für deren Datenschutzerklärungen. Daher empfehlen wir Ihnen, beim Verlassen unserer Website die Datenschutzerklärung jeder weiteren Website zu lesen, die Sie besuchen.


Fragen oder Beschwerden


Sie haben das Recht, jederzeit eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für Datenschutzfragen in Ihrer Gerichtsbarkeit einzureichen. So ist beispielsweise die Aufsichtsbehörde für Datenschutzfragen im Vereinigten Königreich das Information Commissioner's Office (ICO), www.ico.org.uk. Wir würden uns jedoch freuen, wenn wir uns vor Ihrer Aufsichtsbehörde mit Ihren Anliegen befassen könnten. Bitte kontaktieren Sie daher zunächst uns.


  1. DATEN, DIE WIR ZU IHRER PERSON ERFASSEN


Personenbezogene Daten oder personenbezogene Informationen sind alle Informationen über eine Person, mit denen diese Person identifiziert werden kann. Nicht enthalten sind Daten, bei denen die Identität entfernt wurde (anonyme Daten).


Wir sammeln personenbezogene Informationen direkt von Ihnen sowie indirekt über Sie, wie unten beschrieben. Wir können verschiedene Arten von personenbezogenen Daten über Sie erheben, verwenden, speichern und übermitteln, die wir in Kategorien wie folgt gruppiert haben:


  • Identitätsdaten umfassen Vorname, Geburtsname, Nachname, Benutzername oder ähnliche Identifikatoren, Familienstand, Titel, Geburtsdatum und Geschlecht.
  • Zu den Kontaktdaten gehören Rechnungs- oder Lieferanschrift, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummern.
  • Finanzdaten umfassen Bankkonto- und Zahlungskartendaten.
  • Transaktionsdaten umfassen Einzelheiten über Zahlungen an Sie und von Ihnen und andere Details über Produkte und Dienstleistungen, die Sie bei uns gekauft haben.
  • Technische Daten umfassen die Internetprotokoll-(IP)-Adresse, Ihre Anmeldedaten, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und -standort, Browser-Plugin-Typen und -Versionen, Betriebssystem und Plattform sowie andere Technologien auf den Geräten, die Sie für den Zugriff auf diese Website verwenden.
  • Profildaten umfassen Ihren Benutzername und Ihr Passwort, von Ihnen getätigte Käufe oder Bestellungen, Ihre Interessen, Präferenzen, Feedback und Antworten auf Umfragen.
  • Produktprofil umfasst Ihre Gesundheits- und Trainingsdaten, einschließlich Schlaf- und Ernährungsdaten oder andere physische Muster oder Rhythmen aus Ihren Trainings- oder Fitnesszielen. Es kann außerdem Informationen beinhalten, die Sie über Ihre Trainings- oder Fitnessziele teilen, wie Videos eines Trainings. Wir können die Informationen, die Sie teilen, verwenden, um ein Profil Ihrer Bestrebungen, Ziele und Erfolge zu erstellen, um Ihnen Vorschläge zu geben, damit Sie die nächste Stufe Ihrer Fitnessherausforderung erreichen.
  • Nutzungsdaten sind Informationen darüber, wie Sie unsere Website, Apps, Produkte und Dienstleistungen nutzen.
  • Marketing- und Kommunikationsdaten umfassen Ihre Präferenzen zum Erhalt von Werbung von uns und unseren Drittanbietern sowie Ihre Kommunikationspräferenzen.
  • Anwendungsdaten sozialer Medien umfassen Ihre öffentlichen Profilinformationen, Ihre Verbindungen mit sozialen Medien, Fotos und „Likes“.
  • Geolokalisierungsinformationen können aufgezeichnet werden, wenn Sie bestimmte Funktionen der Apps verwenden. Diese können bei der Synchronisierung Ihres Kontos zu Ihrem Profil hochgeladen werden.


Wir erheben, verwenden und teilen auch aggregierte Daten, z. B. statistische oder demografische Daten, für beliebige Zwecke. Aggregierte Daten können aus Ihren personenbezogenen Daten abgeleitet werden, gelten aber nicht als personenbezogene Daten, da diese Daten weder direkt noch indirekt Ihre Identität preisgeben. So können wir beispielsweise Ihre Nutzungsdaten aggregieren, um den Prozentsatz der Nutzer zu berechnen, die auf eine bestimmte Website-Funktion zugreifen, Daten, die bei der Nutzung von iFIT-Sites eingegeben werden, Seiten, die am häufigsten aufgerufen werden, Browsertypen, Links, die ein Nutzer anklickt, und andere ähnliche Informationen. Wenn wir jedoch aggregierte Daten mit Ihren personenbezogenen Daten kombinieren oder verbinden, damit Sie direkt oder indirekt identifiziert werden können, behandeln wir die kombinierten Daten als personenbezogene Daten und werden sie gemäß dieser Datenschutzerklärung verwenden.



Falls Sie uns keine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen


Wenn wir gesetzlich oder im Rahmen eines Vertrags mit Ihnen personenbezogene Daten erheben müssen und Sie diese Daten nicht angeben, können wir den Vertrag, den wir mit Ihnen geschlossen haben oder zu schließen versuchen (z. B. um Ihnen Waren oder Dienstleistungen zu liefern), möglicherweise nicht erfüllen. In diesem Fall müssen wir möglicherweise ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie bei uns bestellt haben, stornieren, aber wir werden Sie in einem solchen Fall benachrichtigen.


  1. WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFASST?


Wir können die oben beschriebenen Kategorien personenbezogener Informationen entweder direkt oder indirekt aus verschiedenen Quellen erfassen, z. B.:


Direkte Interaktionen. Sie können uns Ihre Identitäts-, Kontakt- und Finanzdaten mitteilen, indem Sie Formulare ausfüllen oder mit uns per Post, Telefon, E-Mail oder auf andere Weise kommunizieren. Dazu gehören auch personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie:

  • unsere Produkte oder Dienstleistungen beantragen
  • ein Konto auf unserer Website erstellen
  • mit einer Drittanbieter-App interagieren, indem Sie einem Link auf unserer Website oder in unserer App folgen
  • unseren Service oder unsere Publikationen abonnieren
  • verlangen, dass Ihnen Werbung zugesandt wird
  • an einem Gewinnspiel, einer Werbeaktion oder einer Umfrage teilnehmen
  • Feedback geben


Automatisierte Technologien oder Interaktionen. Während Sie mit unserer Website oder unseren Apps interagieren, können wir automatisch technische Daten über Ihre Geräte, Browserbewegungen und Bewegungsmuster erfassen. Wir erheben diese personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies, Serverprotokollen und anderen, ähnlichen Technologien. Wir können auch technische Daten über Sie erfassen, wenn Sie andere Websites besuchen, die unsere Cookies verwenden.


Cookies. Wenn Sie eine iFIT-Website besuchen, können wir Ihrem Computer ein oder mehrere Cookies zuweisen, um den Zugriff zu erleichtern und Ihre Erfahrungen auf dieser iFIT-Website zu personalisieren. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die wir auf dem Computer des Benutzers ablegen. Durch die Verwendung eines Cookies können wir auch automatisch Informationen über Ihre Online-Aktivitäten auf einer iFIT-Site sammeln, wie z. B. die von Ihnen besuchten Webseiten und die von Ihnen angeklickten Links. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch, aber Sie können in der Regel Ihre Browsereinstellung ändern, um Cookies abzulehnen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Cookies abzulehnen, beachten Sie bitte, dass Sie sich möglicherweise nicht anmelden oder einige der auf den iFIT-Seiten angebotenen interaktiven Funktionen nicht nutzen können.


Andere Technologien: Wir können Standard-Internettechnologien wie Web-Beacons und andere, ähnliche Technologien verwenden, um Ihre Nutzung der iFIT-Websites zu verfolgen. Web-Beacons sind winzige Grafiken, die in die Webseite eingebettet sind und ähnlich wie Cookies verwendet werden, um Tätigkeiten zu verfolgen. Wir können auch Web-Beacons in E-Mail-Nachrichten oder Newslettern einbinden, um festzustellen, ob Nachrichten geöffnet wurden und ob darauf reagiert wurde. Die Informationen, die wir auf diese Weise erhalten, ermöglichen es uns, die Dienstleistungen, die wir den Besuchern der iFIT-Websites anbieten, anzupassen, gezielte Werbung zu liefern und die Gesamtwirksamkeit unserer Online-Werbung, unserer Inhalte, unserer Programmierung oder anderer Tätigkeiten zu messen.

Dritte oder öffentlich zugängliche Quellen. Personenbezogene Daten über Sie können wir von verschiedenen Dritten und öffentlichen Quellen erhalten, wie im Folgenden aufgeführt:


Technische Daten von den folgenden Parteien:

  • Analytikanbietern wie Google mit Sitz außerhalb der USA
  • Werbenetzwerken mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA
  • Suchmaschinenanbietern mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA
  • Kontakt-, Finanz- und Transaktionsdaten von Anbietern technischer Dienstleistungen, Zahlungs- und Lieferdiensten mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA
  • Identitäts- und Kontaktdaten von Informationsvermittlern oder Aggregatoren mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA
  • Identitäts- und Kontaktdaten aus öffentlich zugänglichen Quellen mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA


Unsere Partner Wir sind Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingegangen, die Dienste und Geräte rund um Gesundheit und Fitness anbieten. Wenn Sie Ihr iFIT-Konto mit diesen Partnern synchronisieren, geben wir Ihre Informationen an diese weiter. Sie können sich jederzeit entscheiden, die Weitergabe von Informationen zwischen Ihrem iFIT-Konto und diesen Partnern zu stoppen, indem Sie die Verknüpfung zwischen diesen Konten mithilfe der Einstellungen-Funktion in der App des Partners trennen.


  1. SO NUTZEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur im gesetzlich erlaubten Rahmen. In den meisten Fällen werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden geschäftlichen Zwecke verwenden:


  • Zur Erfüllung eines Vertrags, den wir mit Ihnen eingehen oder eingegangen sind
  • Zur Lieferung unserer Produkte und Dienstleistungen oder für unsere Geschäftstätigkeit oder die Geschäftstätigkeit Dritter. Alle unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer müssen beim Umgang mit personenbezogenen Informationen unsere Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien befolgen.
  • Um Ihnen individuell angepasste und personalisierte Empfehlungen für andere iFIT Gesundheits- und Fitnessmöglichkeiten zu geben, von denen wir denken, dass diese für Sie von Interesse sein könnten.
  • Um die Nutzungsmuster unserer Mitglieder zu analysieren und zu verstehen, unseren Dienst zu verbessern und die Merkmale unserer Dienste zu optimieren.
  • Wenn es für unsere berechtigten Interessen (oder die eines Dritten) notwendig ist und Ihre Interessen und Grundrechte diese Interessen nicht außer Kraft setzen.
  • Wo wir einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung nachkommen müssen
  • Wenn wir unsere Interessen (oder die Interessen anderer) schützen müssen
  • Wenn dies in Verbindung mit einem Verkauf, einer Fusion, einer Übernahme oder einer anderen Neuorganisation unseres Unternehmens nötig ist
  • Für Marketingzwecke
  • Zur Transaktionsverarbeitung


  • Indem Sie ein Konto bei uns erstellen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per Telefon, E-Mail, Post oder Textnachrichten für Marketing- und Transaktionszwecke kontaktieren können, auch wenn Ihre Nummer auf einer Nichtanrufliste steht oder eine Mobilfunknummer ist


Grundsätzlich sind wir bei Verbrauchern, die in der Europäischen Union ansässig sind, nicht auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen, es sei denn, in Bezug auf den Versand von Direktmarketing-Mitteilungen Dritter an Sie per E-Mail oder SMS. Sie haben das Recht, eine solche Einwilligung zum Versand von Direkt-Marketing jederzeit zu widerrufen, indem Sie uns kontaktieren.


Einwohner Kaliforniens sollten die Datenschutzerklärung für Kalifornien unten durchlesen, in der sie zusätzliche Offenlegungen darüber finden, wie wir Ihre personenbezogenen Informationen verwenden.


Andere Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden werden


Nachfolgend beschreiben wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und auf welche Rechtsgrundlagen wir uns dabei stützen. Wir haben auch angegeben, welche unserer berechtigten Interessen gegebenenfalls bestehen.


Beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten aus mehr als einem rechtmäßigen Grund verarbeiten können, je nachdem, für welchen Zweck wir Ihre Daten verwenden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Einzelheiten über den spezifischen Rechtsgrund benötigen, auf den wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlassen, falls mehr als ein Grund aufgeführt ist.


  • Zweck/Aktivität: Ihre Registrierung als Neukunde

Art der Daten: Identität, Kontakt

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen


  • Zweck/Aktivität: Verarbeitung und Erfüllung Ihrer Bestellung einschließlich (i) Verwaltung von Zahlungen, Gebühren und Kosten und (ii) Einziehung und Wiedererlangung von Geldern, die Sie uns schulden

Art der Daten: Identität, Kontakt, Finanzen, Transaktion, Marketing und Kommunikation

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen, Erforderlich für unsere berechtigten Interessen (zum Einziehen der uns zustehenden Forderungen)


  • Zweck/Aktivität: Verwaltung unserer Beziehung zu Ihnen, die Folgendes beinhaltet: (i) Benachrichtigungen an Sie über Änderungen unserer Bedingungen oder der Datenschutzrichtlinie und (ii) Aufforderung an Sie, eine Bewertung zu hinterlassen oder an einer Umfrage teilzunehmen

Art der Daten: Identität, Kontakt, Profil, Marketing und Kommunikation

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen, Notwendig zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, Erforderlich für unsere berechtigten Interessen (zum Einziehen der uns zustehenden Forderungen)


  • Zweck/Aktivität: Ermöglichung Ihrer Teilnahme an einem Preisausschreiben, einem Gewinnspiel oder einer Umfrage

Art der Daten: Identität, Kontakt, Profil, Nutzung, Marketing und Kommunikation

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen und Notwendig für unsere berechtigten Interessen (um zu untersuchen, wie Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, diese zu entwickeln und unser Geschäft zu erweitern)


  • Zweck/Aktivität: Zur Verwaltung und zum Schutz unseres Unternehmens und dieser Website (einschließlich Fehlerbehebung, Datenanalyse, Test, Systemwartung, Support, Reporting und Hosting von Daten)

Art der Daten: Identität, Kontakt, Technisch

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Notwendig für unsere berechtigten Interessen (für die Führung unseres Geschäfts, die Bereitstellung von Verwaltungs- und IT-Dienstleistungen, die Netzwerksicherheit, zur Betrugsbekämpfung und im Rahmen einer Geschäfts- oder Konzernumstrukturierung) und Notwendig zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung


  • Zweck/Aktivität: Lieferung relevanter Website- und App-Inhalte und Anzeigen und Messen der Wirksamkeit der an Sie versandten Werbung

Art der Daten: Identität, Kontakt, Profil, Nutzung, Marketing und Kommunikation, Technisch

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Notwendig für unsere berechtigten Interessen (um zu untersuchen, wie Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, diese zu entwickeln, unser Geschäft zu erweitern und unsere Marketingstrategie entsprechend auszurichten)


  • Zweck/Aktivität: Nutzung der Datenanalyse zur Verbesserung von Website, Apps, Produkten und Dienstleistungen, Marketing, Kundenbeziehungen und Erfahrungen

Art der Daten: Technisch, Nutzung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Notwendig für unsere berechtigten Interessen (zur Definition von Kundentypen für unsere Produkte und Dienstleistungen, für die Aktualität und Relevanz unserer Website, zur Entwicklung unseres Geschäfts und zur Anpassung unserer Marketingstrategie)


  • Zweck/Aktivität: Zur Unterbreitung von Vorschlägen und Empfehlungen zu Waren oder Dienstleistungen, die für Sie von Interesse sein könnten


Art der Daten: Identität, Kontakt, Technisch, Nutzung, Profil

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: Notwendig für unsere berechtigten Interessen (zur Entwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen und zum Erweitern unseres Geschäfts) Einwilligung (wenn die Daten als sensible Daten eingestuft sind).


Marketing


Wir sind bestrebt, Ihnen Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Verwendung bestimmter personenbezogener Daten, insbesondere in Bezug auf Marketing und Werbung, zu geben.


Werbeangebote von unserer Seite


Wir können Ihre Identitäts-, Kontakt-, technischen, Nutzungs- und Profildaten verwenden, um uns einen Überblick darüber zu verschaffen, was Sie unserer Meinung nach wünschen oder benötigen oder was für Sie von Interesse sein könnte. So entscheiden wir, welche Produkte, Dienstleistungen und Angebote für Sie relevant sein können (in der Branche Marketing genannt).


Wenn Sie Informationen von uns angefordert haben, Waren oder Dienstleistungen von uns gekauft haben, wenn Sie uns Ihre Daten bei der Teilnahme an einem Wettbewerb oder bei der Registrierung für eine Werbeaktion zur Verfügung gestellt haben und nicht in jedem einzelnen Fall den Empfang etwaiger Werbemitteilungen ausgeschlossen haben, erhalten Sie solche Mitteilungen von uns.


iFIT

Abmeldung


Sie können uns oder Dritte auffordern, Ihnen keine Werbung mehr zuzusenden, indem Sie sich auf der Website oder in der App anmelden und zur Anpassung Ihrer Marketingpräferenzen die entsprechenden Kästchen aktivieren oder deaktivieren, indem Sie den Opt-out-Links für jede an Sie gesendete Werbebotschaft folgen oder indem Sie uns zu beliebiger Zeit mit einer solchen Bitte kontaktieren. Einwohner Kaliforniens haben zusätzliche Abmelderechte, die im Abschnitt „Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen“ beschrieben sind.


Wenn Sie sich gegen den Erhalt solcher Werbemitteilungen entscheiden, gilt dies nicht für personenbezogene Daten, die uns aufgrund eines Produkt-/Dienstleistungskaufs, einer Garantieanmeldung, einer Produkt-/Dienstleistungserfahrung oder anderer Transaktionen zur Verfügung gestellt werden.


Cookies


Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er alle oder einige Browser-Cookies ablehnt oder Sie benachrichtigt, wenn Websites Cookies setzen oder darauf zugreifen. Wenn Sie Cookies deaktivieren oder ablehnen, beachten Sie bitte, dass einige Teile dieser Website dann möglicherweise nicht mehr zugänglich sind oder nicht mehr richtig funktionieren.


Änderung des Verwendungszwecks


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für den Zweck, für den wir sie erheben, es sei denn, wir sind der Ansicht, dass wir sie aus einem anderen Grund verwenden müssen und dieser Grund mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist. Wenn Sie eine Erklärung dazu erhalten möchten, wie die Verarbeitung für den neuen Zweck mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir Sie darüber informieren und, falls nötig, Ihnen unsere Rechtsgrundlagen erläutern und Ihre Zustimmung zur neuen Verwendung einholen.


Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihr Wissen und Ihre Einwilligung in Übereinstimmung mit den oben genannten Regeln verarbeiten können, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt ist.


  1. OFFENLEGUNG UND WEITERGABE IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN


Wir können Ihre personenbezogenen Daten anderen Unternehmen als iFIT für geschäftliche Zwecke offenlegen oder weitergeben. Wir können und haben während der letzten 12 Monate die oben aufgeführten Kategorien personenbezogener Daten offengelegt oder weitergegeben.


Wir können oder haben in den letzten 12 Monaten die oben aufgeführten Kategorien personenbezogener Daten den folgenden Kategorien Dritter oder Dienstleistern für geschäftliche Zwecke offengelegt:


Interne Dritte


Andere Unternehmen der iFIT-Gruppe agieren als gemeinsame Datenbeauftragte oder -verarbeiter, erbringen IT- und Systemadministrationsdienstleistungen und übernehmen das Leadership Reporting.


Externe Dritte


  • Dienstleister, die als Datenverarbeiter innerhalb ODER außerhalb der USA ansässig sind und IT- und Systemadministrationsdienste erbringen. Wir verlangen von allen Dritten, dass sie die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten respektieren und gesetzeskonform behandeln. Wir erlauben unseren Dienstleitstern nicht, Ihre personenbezogenen Daten für ihre eigenen Zwecke zu verwenden, und erlauben ihnen nur, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke und in Übereinstimmung mit unseren Anweisungen zu verarbeiten.
  • Partner, die Gesundheits- und Fitnessdienste anbieten, nur, wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Konto zu verknüpfen.
  • Professionelle Berater, die als Datenverarbeiter oder gemeinsame Beauftragte tätig sind, unter anderem Anwälte, Bankangestellte, Wirtschaftsprüfer und Versicherer mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA, die Beratungs-, Bank-, Rechts-, Versicherungs- und Wirtschaftsprüfungsleistungen erbringen.
  • Aufsichtsbehörden und andere Behörden, die als Datenverarbeiter oder gemeinsame Beauftragte mit Sitz innerhalb oder außerhalb der USA tätig sind und unter bestimmten Umständen die Meldung von Verarbeitungstätigkeiten verlangen.
  • Alle anderen Stellen, wenn dies gesetzlich erforderlich ist. Zum Beispiel als Reaktion auf einen Gerichtsbeschluss oder eine Vorladung. Wir können diese Daten auch als Reaktion auf Anfragen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen öffentlichen Stellen weitergeben, wenn wir der Meinung sind, dass eine solche Weitergabe die Anstiftung zu einer Straftat verhindern kann.
  • Dritte, an die wir uns eventuell entscheiden, Teile unseres Unternehmens oder unserer Vermögenswerte zu verkaufen, zu übertragen oder zu verschmelzen. Alternativ können wir versuchen, andere Unternehmen zu erwerben oder mit ihnen zu fusionieren. Wenn sich unser Unternehmen ändert, können die neuen Eigentümer Ihre personenbezogenen Daten in der gleichen Weise verwenden, wie in dieser Datenschutzerklärung dargelegt.
  • Dritten für Marketingzwecke, z. B. zur Analyse und Lieferung zielgerichteter Werbung.
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem für die oben aufgeführten geschäftlichen Zwecke verkaufen. Einwohner Kaliforniens sollten die Datenschutzerklärung für Kalifornien lesen, um zusätzliche Informationen darüber zu erhalten, wie wir Ihre personenbezogenen Informationen verkaufen und wie Sie den Verkauf Ihrer personenbezogenen Informationen untersagen können.


  1. ÜBERMITTLUNG INS AUSLAND


Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der iFIT-Gruppe weiter. Wir speichern die von uns gesammelten Informationen – einschließlich Ihrer personenbezogenen Daten – in den Vereinigten Staaten. Wenn Sie also von einem anderen Land aus auf eine iFIT-Site zugreifen, werden Ihre Informationen in die und aus den Vereinigten Staaten und speziell außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder Brasilien übertragen.


Wir stellen sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten geschützt sind, indem wir von allen iFIT-Unternehmen verlangen, dass sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die gleichen Regeln befolgen. Diese Regeln werden als „verbindliche interne Datenschutzvorschriften“ bezeichnet. Zu weiteren Einzelheiten hierzu siehe Europäische Kommission: verbindliche interne Datenschutzvorschriften. Darüber hinaus erfolgt der Austausch sensibler und personenbezogener Daten zwischen einer iFIT-Site und Ihnen über einen SSL-gesicherten Kommunikationskanal und ist verschlüsselt und mit digitalen Signaturen geschützt.


Wir möchten, dass Sie sich bei der Nutzung der iFIT-Websites sicher fühlen. Kein System kann jedoch vollkommen sicher sein. Obwohl wir Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten ergreifen, versprechen wir nicht, dass Ihre personenbezogenen Daten, Recherchen oder andere Mitteilungen immer sicher bleiben, und Sie sollten dies auch nicht erwarten. Nutzer sollten auch darauf achten, wie sie mit ihren personenbezogenen Daten umgehen und diese weitergeben, und es vermeiden, solche Daten über unsichere E-Mails zu versenden. Informationen dazu, wie Sie sich gegen Identitätsdiebstahl schützen können, finden Sie auf der Website der Federal Trade Commission www.consumer.ftc.gov.


Viele unserer externen Dritten haben ihren Sitz in den USA oder in anderen Ländern der Welt, so dass ihre Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Übertragung von Daten aus dem Land, in dem Sie sich befinden, hinaus beinhalten kann.


Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten wir einen ähnlichen Schutz und stellen sicher, dass mindestens eine der folgenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen wird:


Wenn wir bestimmte Dienstleister in Anspruch nehmen, können wir auf von der Europäischen Kommission genehmigte, spezifische Verträge zurückgreifen, die personenbezogenen Daten den gleichen Schutz bieten, den sie in Europa genießen. Zu weiteren Einzelheiten hierzu siehe Europäische Kommission: Musterverträge für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer.


Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zu den von uns verwendeten Methoden zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in den EWR oder aus dem EWR hinaus erhalten möchten.


  1. SPEICHERUNG DER DATEN

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zu dem Zweck, für den wir sie erhoben haben, einschließlich der Erfüllung gesetzlicher, buchhalterischer oder Berichtspflichten, erforderlich ist.


Bei der Festlegung der angemessenen Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten berücksichtigen wir die Menge, Art und Sensibilität der personenbezogenen Daten, das potenzielle Risiko einer Schädigung durch unbefugte Nutzung oder Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten, die Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, ob wir diese Zwecke mit anderen Mitteln erreichen können, sowie die geltenden gesetzlichen Bestimmungen.


Einzelheiten zu den Aufbewahrungszeiträumen für verschiedene Aspekte Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in Absatz 4 der obenstehenden Tabelle.


Nach dem Gesetz müssen wir grundlegende Informationen über unsere Kunden (einschließlich Kontakt-, Identitäts-, Finanz- und Transaktionsdaten) nach deren Ausscheiden zu Steuerzwecken noch sieben Jahre lang aufbewahren.


Unter bestimmten Umständen können Sie uns auffordern, Ihre Daten zu löschen. Wenn wir Ihr Konto löschen, ist Ihr Benutzerprofil nicht mehr sichtbar und alle mit Ihrem Konto verbundenen Informationen werden dauerhaft gelöscht. Unter bestimmten Umständen können wir Ihre personenbezogenen Daten für Forschungs- oder statistische Zwecke anonymisieren (so dass sie nicht mehr mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können). In diesem Fall können wir diese Informationen ohne weitere Benachrichtigung an Sie unbefristet weiterverwenden. Möglicherweise erhalten Sie weiterhin Werbe-E-Mails zu neuen iFIT-Produkten oder -Dienstleistungen von uns.


  1. IHRE GESETZLICHEN RECHTE


In bestimmten Fällen haben Sie im Rahmen der Datenschutzgesetze Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. In den untenstehenden Abschnitten können Sie mehr über die jeweiligen Rechte erfahren.


Wenn Sie ein Einwohner Kaliforniens sind, haben Sie andere Rechte. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung für Kalifornien, um etwas über Ihre Rechte zu erfahren.


Beantragung des Zugriffs auf Ihre personenbezogenen Daten

Beantragung der Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten

Beantragung der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Beantragung einer Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Beantragung der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten

Recht auf Widerruf der Einwilligung


Wenn Sie von einem der oben genannten Rechte Gebrauch machen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Gewöhnlich wird keine Gebühr erhoben


Sie müssen keine Gebühr zahlen, um auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen (oder andere Ihrer Rechte auszuüben). Wir können jedoch eine angemessene Gebühr verlangen, falls Ihr Anliegen offensichtlich unbegründet oder übertrieben ist oder wiederholt vorkommt. Alternativ können wir uns unter diesen Umständen weigern, Ihrer Bitte nachzukommen.


Was wir eventuell von Ihnen brauchen


Möglicherweise müssen wir von Ihnen bestimmte Daten anfordern, die Ihre Identität und Ihr Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (oder die Ausübung Ihrer sonstigen Rechte) bestätigen. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an Personen weitergegeben werden, die keinen Anspruch darauf haben. Wir können uns auch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie um weitere Informationen in Bezug auf Ihre Anfrage zu bitten, damit wir unsere Antwort beschleunigen können.


Zeitrahmen für die Antwort


Wir versuchen, auf alle berechtigten Anfragen innerhalb eines Monats zu antworten. Gelegentlich kann es länger als einen Monat dauern, wenn Ihre Anfrage besonders komplex ist oder Sie mehrere Anfragen gestellt haben. In diesem Fall werden wir Sie benachrichtigen und auf dem Laufenden halten. Wenn Sie ein Einwohner Kaliforniens sind, lesen Sie die Datenschutzerklärung für Kalifornien, um Informationen über den Zeitrahmen zu erhalten, in dem wir auf Ihre Anfragen reagieren.


Haftungsausschluss für Werbung


iFIT ist keiner politischen Partei zugehörig oder teilt deren Ansichten. iFIT-Anzeigen, die auf politischen Websites sichtbar sind, entstehen durch Weitervermarktung, nicht durch Partnerschaft, Zugehörigkeit oder Billigung.


Die Weitervermarktung ermöglicht es iFIT, Anzeigen für Personen zu schalten, die die iFIT-Websites besucht haben. Wenn Personen eine iFIT-Website verlassen, ohne etwas zu kaufen, hilft uns die Weitervermarktung, erneut mit ihnen in Verbindung zu treten, indem wir relevante Anzeigen auf ihren verschiedenen Geräten und Websites schalten. Die Anzeigen folgen dem Nutzer einfach zu den von ihm besuchten Seiten.


  1. GLOSSAR


RECHTSGRUNDLAGE


Berechtigtes legitimes Interesse bedeutet, dass wir unsere Geschäfte so führen und verwalten, damit wir Ihnen beste Dienstleistungen und Produkte und die sicherste Erfahrung bieten können. Wir berücksichtigen alle möglichen Auswirkungen auf Sie (sowohl positive als auch negative) und Ihre Rechte, bevor wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere berechtigten Interessen verarbeiten, und gleichen diese aus. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht für Aktivitäten, bei denen die Auswirkungen auf Sie gegenüber unseren Interessen überwiegen (es sei denn, wir haben Ihre Einwilligung oder sind anderweitig gesetzlich verpflichtet oder befugt). Weitere Informationen darüber, wie wir unsere berechtigten Interessen im Hinblick auf mögliche Auswirkungen auf Sie bei bestimmten Aktivitäten beurteilen, erhalten Sie, indem Sie uns kontaktieren.


Vertragserfüllung bedeutet die Verarbeitung Ihrer Daten, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages, an dem Sie beteiligt sind, erforderlich ist oder wenn wir vor Abschluss eines solchen Vertrages auf Ihren Wunsch hin Maßnahmen ergreifen müssen.


Einhaltung einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung bedeutet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich ist.


IHRE GESETZLICHEN RECHTE


Personen, die keine Einwohner Kaliforniens sind, haben die unten beschriebenen Rechte. Wenn Sie ein Einwohner Kaliforniens sind, finden Sie Informationen über Ihre Verbraucherrechte in der Datenschutzerklärung für Kalifornien.


Beantragen Sie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, allgemein bekannt als „Antrag auf Zugriff durch die betroffene Person“. Dies ermöglicht es Ihnen, eine Kopie der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten und zu überprüfen, ob wir diese rechtmäßig verarbeiten.


Beantragen Sie die Berichtigung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Dies ermöglicht es Ihnen, unvollständige oder unrichtige Daten, die wir über Sie gespeichert haben, korrigieren zu lassen, auch wenn wir die Richtigkeit der neuen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, überprüfen müssen.


Fordern Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können uns auffordern, personenbezogene Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn es keinen triftigen Grund gibt, sie weiterhin zu verarbeiten. Sie haben auch das Recht, von uns die Löschung oder Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung erfolgreich ausgeübt haben (siehe unten), wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben oder wenn wir Ihre personenbezogenen Daten löschen müssen, um den lokalen Gesetzen zu entsprechen. Beachten Sie jedoch, dass wir aus bestimmten rechtlichen Gründen nicht immer in der Lage sein werden, Ihrem Wunsch nach Löschung nachzukommen. Diese Gründe werden Ihnen gegebenenfalls zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage mitgeteilt.


Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse (oder auf das eines Dritten) berufen und Sie in Ihrer speziellen Situation etwas gegen die Verarbeitung aus diesem Grund einwenden möchten, da Sie der Ansicht sind, dass dies Ihre Grundrechte und -freiheiten beeinträchtigt. Sie haben auch das Recht zu widersprechen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten. In einigen Fällen können wir nachweisen, dass wir zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten haben, die Ihre Rechte und Freiheiten außer Kraft setzen.


Fordern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an. Sie können uns auf diese Weise bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den folgenden Fällen auszusetzen: (a) wenn Sie möchten, dass wir die Richtigkeit der Daten feststellen; (b) wenn unsere Verwendung der Daten rechtswidrig ist, Sie aber nicht möchten, dass wir sie löschen; (c) wenn Sie möchten, dass wir die Daten aufbewahren, auch wenn wir sie nicht mehr benötigen, um Ihre Rechtsansprüche zu begründen, auszuüben oder zu verteidigen; oder (d) wenn Sie gegen unsere Verwendung Ihrer Daten Einspruch erhoben haben, aber wir prüfen müssen, ob wir über vorrangige legitime Gründe für ihre Verwendung verfügen.


Fordern Sie die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Sie oder einen Dritten an. Wir werden Ihnen oder einem von Ihnen ausgewählten Dritten Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht nur für automatisierte Informationen gilt, die Sie uns ursprünglich zur Nutzung überlassen haben oder die wir zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen verwendet haben.


Jederzeitiger Widerruf Ihrer Einwilligung, wenn wir auf die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen sind. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen vor Ihrem Widerruf der Einwilligung wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, können wir Ihnen möglicherweise bestimmte Produkte oder Dienstleistungen nicht zur Verfügung stellen. Wir werden Sie darüber informieren, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.


Kontakt

Vollständiger Name der juristischen Person: iFIT Inc.

Name und Position des DSB von iFIT: Charles Denyer, Associate General Counsel

E-Mail-Adresse: privacy@iFIT.com

Postadresse: 1500 S. 1000 W. Logan, Utah 84321 USA

Telefonnummer: 1.866.608.1798


DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR KALIFORNIEN


Der California Consumer Privacy Act von 2018 (CCPA) fordert, dass Unternehmen bestimmte zusätzliche Informationen darüber offenlegen, wie sie die personenbezogenen Daten eines Einwohners Kaliforniens sammeln, verwenden, offenlegen und verkaufen. Die Datenschutzerklärung für Kalifornien ist Teil der Datenschutzerklärung von iFIT. Dieser Abschnitt gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Die in diesem Abschnitt erörterten Rechte erstrecken sich nicht auf Personen, die keine Einwohner Kaliforniens sind.


Rechte der Einwohner Kaliforniens unter dem CCPA


Recht auf Kenntnis/Recht auf Zugriff
Allgemeine Erfassung und Nutzung personenbezogener Daten. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht, von uns zu fordern, dass wir die Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten erfasst, verwendet, offengelegt,oder verkauft haben, offenlegen. Sobald wir Ihren verifizierbaren Antrag auf solche Informationen als Verbraucher empfangen und bestätigen, legen wir Ihnen auf Basis Ihres spezifischen Antrags Folgendes offen:


  • Die Kategorien personenbezogener Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten über Sie gesammelt haben.
  • Die spezifischen personenbezogener Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten über Sie gesammelt haben.
  • Die Kategorien der Quellen, von denen personenbezogene Informationen in den letzten 12 Monaten gesammelt wurden.
  • Den geschäftlichen oder kommerziellen Zweck für die Erfassung oder den Verkauf dieser personenbezogenen Informationen in den letzten 12 Monaten.
  • Die Kategorien Dritter, denen wir Ihren personenbezogenen Informationen in den letzten 12 Monaten weitergegeben haben.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen geschäftlichen Zweck offengelegt haben, die Kategorien personenbezogener Informationen, die jede Kategorie von Empfängern erhalten hat.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen geschäftlichen Zweck verkauft haben, die Kategorien personenbezogener Informationen, die jede Kategorie von Empfängern gekauft hat.


Recht auf die Beantragung der Löschung. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht, zu fordern, dass wir alle Ihre personenbezogenen Informationen, die wir von Ihnen erfasst und gespeichert haben, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen löschen. Sobald wir Ihren verifizierbaren Antrag als Verbraucher empfangen und bestätigen, löschen wir Ihre personenbezogenen Informationen aus unseren Aufzeichnungen und weisen unsere Dienstleister an, dasselbe zu tun, außer es gilt eine Ausnahme.


Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens, die 16 Jahre oder älter sind, das Recht, Unternehmen, die personenbezogene Informationen verkaufen, anzuweisen, ihre personenbezogenen Informationen nicht zu verkaufen (das „Widerspruchsrecht“).


Recht Minderjähriger unter 16 Jahren, dem Verkauf personenbezogener Informationen zuzustimmen. Gemäß dem CCPA verkaufen wir keine personenbezogenen Informationen von Einwohnern Kaliforniens, wenn wir tatsächlich wissen, dass sie jünger als 16 Jahre sind, außer wir erhalten eine ausdrückliche Erlaubnis (das „Zustimmungsrecht“) entweder von dem Verbraucher, der zwischen 13 und 15 Jahre alt ist, oder dem Elternteil oder Erziehungsberechtigten eines Verbrauchers, der jünger als 13 Jahre ist. Verbraucher, die dem Verkauf personenbezogener Informationen zustimmen, können zukünftigen Verkäufen jederzeit widersprechen.


Recht auf Nichtdiskriminierung. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht bei Ausübung der durch den CCPA festgelegten Rechte nicht diskriminiert zu werden. Wir garantieren, dass Sie bei Ausübung irgendeines Ihrer CCPA-Rechte nicht diskriminiert werden.


Wir können Ihnen bestimmte finanzielle Anreize, die durch den CCPA erlaubt sind, oder andere Preise, Tarife, Stufen oder Qualität der Waren oder Dienstleistungen bieten, die mit dem Wert Ihrer personenbezogenen Informationen für das Unternehmen in angemessenem Bezug stehen. Die Teilnahme an einem finanziellen Anreizprogramm erfordert es, dass Sie vorher Ihre Zustimmung geben, die Sie jederzeit zurückziehen können. Weitere Informationen über die vom CCPA erlaubten finanziellen Anreize, die wir bieten, finden Sie in unserem Hinweis zu finanziellen Anreizen.


So können Einwohner Kaliforniens Ihre Rechte ausüben


Ausübung Ihres Rechts auf Kenntnis. Um als Einwohner Kaliforniens Ihr Recht auf Kenntnis/Recht auf Zugriff auf Informationen auszuüben, können Sie oder Ihr autorisierter Vertreter einen verifizierbaren Antrag als Verbraucher unter Verwendung der folgenden Informationen einreichen.


Sie können nur zwei Mal innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten einen verifizierbaren Antrag auf Kenntnis oder Zugriff als Verbraucher stellen. Der verifizierbare Antrag als Verbraucher muss Informationen beinhalten, die uns die Verifizierung ermöglichen, dass Sie die Person, über die wir personenbezogene Informationen gesammelt haben, oder ein autorisierter Vertreter sind, und Ihren Antrag genau genug beschreiben, damit wir ihn richtig verstehen, beurteilen und auf ihn reagieren können.


Nach Empfang einer Beantragung der Kenntnis bestätigen wir den Empfang innerhalb von 10 Tagen. Wenn wir Ihren Antrag verifizieren können, bemühen wir uns, innerhalb von fünfundvierzig (45) Tagen nach Empfang Ihres Antrags zu antworten. Wenn wir mehr Zeit (bis zu 45 zusätzliche Tage) benötigen, informieren wir Sie schriftlich über den Grund und den Zeitraum der Verzögerung. Wir legen Ihnen keine Informationen offen, wenn wir Ihre Identität nicht verifizieren können.


Ausübung Ihres Rechts der Beantragung der Löschung. Um als Einwohner Kaliforniens das Recht auf die Beantragung der Löschung auszuüben, können Sie oder Ihr autorisierter Vertreter einen verifizierbaren Antrag als Verbraucher unter Verwendung der folgenden Informationen einreichen.


Nach Empfang einer Beantragung der Löschung bestätigen wir den Empfang innerhalb von 10 Tagen. Wenn wir Ihren Antrag verifizieren können, bemühen wir uns, innerhalb von fünfundvierzig (45) Tagen nach Empfang Ihres Antrags zu antworten. Wenn wir mehr Zeit (bis zu 45 zusätzliche Tage) benötigen, informieren wir Sie schriftlich über den Grund und den Zeitraum der Verzögerung. In unserer Antwort geben wir die Art und Weise an, wie wir Ihre personenbezogenen Informationen in Übereinstimmung mit dem CCPA gelöscht haben. Wir löschen keine Informationen, wenn wir Ihre Identität nicht verifizieren können.


Ausübung Ihres Rechts, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen. Damit Einwohner Kaliforniens das Widerspruchsrecht ausüben können, wenn wir uns am Verkauf Ihrer personenbezogenen Informationen beteiligen, können Sie oder Ihr autorisierter Vertreter uns einen Antrag senden, indem Sie den „Hinweis zum Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen“ ausfüllen, den Sie unter https://privacyportal.onetrust.com/webform/9f2a1fbd-e318-4058-aed9-27aa6caa6db1/1811e75b-60cf-4806-a047-cea9ab5788df finden.


Sie können Ihr Widerspruchsrecht ausüben, indem Sie uns unter der unten aufgeführten gebührenfreien Telefonnummer anrufen.


Wir werden auf Ihren Widerspruch innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Empfang des Antrags reagieren. Wir weisen Dritte, an die Informationen 90 Tage vor Ihrem Antrag verkauft wurden, an, die Informationen nicht weiter zu verkaufen, und wir benachrichtigen Sie, wenn diese Anweisung durchgeführt wurde.


Wir reagieren nicht auf einen Antrag von autorisierten Vertretern, wenn der Vertreter keinen Nachweis liefert, dass er durch Sie autorisiert wurde, in Ihrem Auftrag zu handeln. Wir reagieren nicht auf einen Antrag, wenn wir der Meinung sind, dass dies in betrügerischer Absicht geschieht.


Ihren Antrag als Verbraucher können Sie wie folgt senden:



Nur als Einwohner Kaliforniens oder eine Person, die beim California Secretary of State von Ihnen autorisiert ist, in Ihrem Auftrag zu handeln, können Sie eine verifizierbare Beantragung der Kenntnis/Beantragung des Zugriffs, Beantragung der Löschung oder Beantragung des Widerspruchs durchführen.


So verifizieren wir Beantragungen der Kenntnis/Beantragungen des Zugriffs und Beantragungen der Löschung durch Einwohner Kaliforniens


Wir reagieren nur auf Beantragungen der Kenntnis/Beantragungen des Zugriffs oder Beantragungen der Löschung, wenn wir Ihre Identität mit hinreichender Sicherheit feststellen können. Um Ihre Identität zu verifizieren, werden wir, sofern machbar, Informationen über Sie verwenden, die wir bereits haben. Es kann jedoch sein, dass wir zusätzliche Informationen anfordern müssen, die wir nur zum Zweck der Verifizierung verwenden werden. Wir können auch einen externen Identitätsverifizierungsdienst nutzen. Die Informationen, die wir benötigen, um Ihren Antrag zu verifizieren, hängen von der Art und vom Umfang Ihres Antrags ab. Nach Empfang Ihres Antrags werden wir Sie benachrichtigen, falls wir zusätzliche Informationen von Ihnen zur Verifizierung benötigen.


Verkauf personenbezogener Informationen


In manchen Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten verkaufen. Wir können die folgenden Kategorien personenbezogener Daten verkaufen und haben solche während der letzten 12 Monate verkauft:


  • Identifikatoren: Wir erfassen bestimmte identifizierende Informationen von Ihnen, zum Beispiel Vorname, Geburtsname, Nachname, Benutzername oder ähnliche Identifikatoren, Familienstand, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Kontaktinformationen wie z. B. Rechnungsadresse, Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummern.
  • Kundendaten: Dies beinhaltet personenbezogene Informationen, die im kalifornischen Gesetz zu Kundendaten definiert sind, wie z. B. Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer, physische Informationen und medizinische Informationen.
  • Geschützte Klassifizierungen: Sollten Sie sich entscheiden, diese in Ihr Profil einzubeziehen, erfassen wir bestimmte Eigenschaften geschützter Klassifizierungen unter kalifornischem oder staatlichen Gesetzen, wie z. B. Alter, Rasse, Familienstand und Gesundheitszustand.
  • Kommerzielle Informationen: Wenn Sie Käufe bei uns tätigen, erfassen wir Informationen über Ihre Kaufhistorie, über Zahlungen an Sie und von Ihnen sowie andere Details von Produkten und Dienstleistungen, die Sie von uns gekauft haben.
  • Biometrische Informationen: Wir können biometrische Informationen von Ihnen erfassen, wenn Sie Ihr Produktprofil erstellen oder unsere Dienstleistungen nutzen. Dies umfasst Ihre Gesundheits- und Trainingsdaten, einschließlich Schlaf- und Ernährungsdaten oder andere physische Muster oder Rhythmen aus Ihren Trainings- oder Fitnesszielen. Es kann außerdem Informationen beinhalten, die Sie über Ihre Trainings- oder Fitnessziele teilen, wie Videos eines Trainings. Wir können die Informationen, die Sie teilen, verwenden, um ein Profil Ihrer Bestrebungen, Ziele und Erfolge zu erstellen, um Ihnen Vorschläge zu geben, damit Sie die nächste Stufe Ihrer Fitnessherausforderung erreichen.
  • Informationen über die Aktivität im Internet oder anderen elektronischen Netzwerken: Wir erfassen bestimmte elektronische Informationen zum Beispiel die Internetprotokoll-(IP)-Adresse, Ihre Anmeldedaten, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und -standort, Browser-Plugin-Typen und -Versionen, Betriebssystem und Plattform sowie andere Technologien auf den Geräten, die Sie für den Zugriff auf diese Website verwenden. Wir erfassen außerdem Informationen darüber, wie Sie unsere Website, Produkte und Dienstleistungen nutzen.
  • Geolokalisierung: Diese Informationen können aufgezeichnet werden, wenn Sie bestimmte Funktionen der Apps verwenden. Diese können bei der Synchronisierung Ihres Kontos zu Ihrem Profil hochgeladen werden.
  • Sensorische Daten: Wir erfassen diese Informationen, wenn Sie sich entscheiden, Sie mit uns zu teilen, wie z. B. ein Video Ihres Trainings.
  • Präferenzen: Wir verwenden die Informationen, die wir über Sie sammeln, um Ihr Erlebnis bei Nutzung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Dies umfasst die Überwachung und Einhaltung Ihrer Präferenzen zum Erhalt von Werbung von uns und unseren Drittanbietern sowie Ihre Kommunikationspräferenzen. Wir erfassen außerdem Informationen über Ihre Interaktionen in sozialen Medien, einschließlich Ihrer öffentlichen Profilinformationen, Ihrer Verbindungen in sozialen Medien, Fotos und „Likes“.


Die Kategorien Dritter, denen diese Informationen verkauft werden können oder wurden, sind:


Interne Dritte


Andere Unternehmen der iFIT-Gruppe agieren als gemeinsame Datenbeauftragte oder -verarbeiter, erbringen IT- und Systemadministrationsdienstleistungen und übernehmen das Leadership Reporting.


Externe Dritte


– Dritten für Marketingzwecke, z. B. zur Analyse und Lieferung zielgerichteter Werbung.

  • Partner, die Gesundheits- und Fitnessdienste anbieten, wenn Sie Ihr iFIT-Konto verknüpfen.


Hinweise für Einwohner Kaliforniens


  • Hinweis bei Erfassung
  • Hinweis zum Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen
  • Hinweis zu finanziellen Anreizen


So reagieren wir auf „Do Not Track“-Signale


Wir reagieren nicht auf „Do Not Track“-Signale.


Shine the Light


California Civil Code Section 1798.83 erlaubt es Nutzern der iFIT-Websites, die Einwohner Kaliforniens sind, bestimmte Informationen über unsere Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte für ihre Direktmarketingzwecke anzufordern.


HINWEIS BEI ERFASSUNG PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN


Dieser Hinweis bei Erfassung personenbezogener Informationen („Hinweis bei Erfassung“) ist Teil der Datenschutzerklärung von iFIT und enthält Details zu den personenbezogenen Informationen, die wir von Einwohnern Kaliforniens erfassen, und die Zwecke, für die diese personenbezogenen Informationen verwendet werden. Dieser Hinweis bei Erfassung gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis bei Erfassung gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“).


Personenbezogene Informationen, die wir über Sie erfassen


Wir erfassen personenbezogene Informationen. Insbesondere können wir die folgenden Kategorien personenbezogener Informationen von Ihnen oder über Sie erfassen:


  • Identifikatoren: Wir erfassen bestimmte identifizierende Informationen von Ihnen, zum Beispiel Vorname, Geburtsname, Nachname, Benutzername oder ähnliche Identifikatoren, Familienstand, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Kontaktinformationen wie z. B. Rechnungsadresse, Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummern.
  • Kundendaten: Dies beinhaltet personenbezogene Informationen, die im kalifornischen Gesetz zu Kundendaten definiert sind, wie z. B. Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer, physische Informationen und medizinische Informationen.
  • Geschützte Klassifizierungen: Sollten Sie sich entscheiden, diese in Ihr Profil einzubeziehen, erfassen wir bestimmte Eigenschaften geschützter Klassifizierungen unter kalifornischem oder staatlichen Gesetzen, wie z. B. Alter, Rasse, Familienstand und Gesundheitszustand.
  • Kommerzielle Informationen: Wenn Sie Käufe bei uns tätigen, erfassen wir Informationen über Ihre Kaufhistorie, über Zahlungen an Sie und von Ihnen sowie andere Details von Produkten und Dienstleistungen, die Sie von uns gekauft haben.
  • Biometrische Informationen: Wir können biometrische Informationen von Ihnen erfassen, wenn Sie Ihr Produktprofil erstellen oder unsere Dienstleistungen nutzen. Dies umfasst Ihre Gesundheits- und Trainingsdaten, einschließlich Schlaf- und Ernährungsdaten oder andere physische Muster oder Rhythmen aus Ihren Trainings- oder Fitnesszielen. Es kann außerdem Informationen beinhalten, die Sie über Ihre Trainings- oder Fitnessziele teilen, wie Videos eines Trainings. Wir können die Informationen, die Sie teilen, verwenden, um ein Profil Ihrer Bestrebungen, Ziele und Erfolge zu erstellen, um Ihnen Vorschläge zu geben, damit Sie die nächste Stufe Ihrer Fitnessherausforderung erreichen.
  • Informationen über die Aktivität im Internet oder anderen elektronischen Netzwerken: Wir erfassen bestimmte elektronische Informationen zum Beispiel die Internetprotokoll-(IP)-Adresse, Ihre Anmeldedaten, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und -standort, Browser-Plugin-Typen und -Versionen, Betriebssystem und Plattform sowie andere Technologien auf den Geräten, die Sie für den Zugriff auf diese Website verwenden. Wir erfassen außerdem Informationen darüber, wie Sie unsere Website, Produkte und Dienstleistungen nutzen.
  • Geolokalisierung: Diese Informationen können aufgezeichnet werden, wenn Sie bestimmte Funktionen der Apps verwenden. Diese können bei der Synchronisierung Ihres Kontos zu Ihrem Profil hochgeladen werden.
  • Sensorische Daten: Wir erfassen diese Informationen, wenn Sie sich entscheiden, Sie mit uns zu teilen, wie z. B. ein Video Ihres Trainings.
  • Präferenzen: Wir verwenden die Informationen, die wir über Sie sammeln, um Ihr Erlebnis bei Nutzung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Dies umfasst die Überwachung und Einhaltung Ihrer Präferenzen zum Erhalt von Werbung von uns und unseren Drittanbietern sowie Ihre Kommunikationspräferenzen. Wir erfassen außerdem Informationen über Ihre Interaktionen in sozialen Medien, einschließlich Ihrer öffentlichen Profilinformationen, Ihrer Verbindungen in sozialen Medien, Fotos und „Likes“.


So verwenden wir Ihre personenbezogenen Informationen


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur auf eine Weise, die den geltenden Gesetzen entspricht. In den meisten Fällen verwenden wir die oben identifizierten Kategorien personenbezogener Informationen für die folgenden geschäftlichen Zwecke:


  • Zur Erfüllung eines Vertrags, den wir mit Ihnen eingehen oder eingegangen sind
  • Zur Lieferung unserer Produkte und Dienstleistungen oder für unsere Geschäftstätigkeit oder die Geschäftstätigkeit Dritter. Alle unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer müssen beim Umgang mit personenbezogenen Informationen unsere Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien befolgen.
  • Um Ihnen individuell angepasste und personalisierte Empfehlungen für andere iFIT Gesundheits- und Fitnessmöglichkeiten zu geben, von denen wir denken, dass diese für Sie von Interesse sein könnten.
  • Um die Nutzungsmuster unserer Mitglieder zu analysieren und zu verstehen, unseren Dienst zu verbessern und die Merkmale unserer Dienste zu optimieren.
  • Wenn es für unsere berechtigten Interessen (oder die eines Dritten) notwendig ist und Ihre Interessen und Grundrechte diese Interessen nicht außer Kraft setzen.
  • Wo wir einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung nachkommen müssen
  • Wenn wir unsere Interessen (oder die Interessen anderer) schützen müssen
  • Wenn dies in Verbindung mit einem Verkauf, einer Fusion, einer Übernahme oder einer anderen Neuorganisation unseres Unternehmens nötig ist
  • Für Marketingzwecke
  • Indem Sie ein Konto bei uns erstellen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per Telefon, E-Mail, Post oder Textnachrichten für Marketingzwecke kontaktieren können, auch wenn Ihre Nummer auf einer Nichtanrufliste steht oder eine Mobilfunknummer ist
  • Zur Transaktionsverarbeitung


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur für den Zweck, für den wir sie erheben, einschließlich wenn wir der Ansicht sind, dass wir sie aus einem Grund verwenden müssen, der mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist. Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir Sie darüber wie gesetzlich vorgeschrieben informieren.


Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Informationen ohne Ihr Wissen und Ihre Einwilligung verarbeiten können, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt ist.


HINWEIS ZUM WIDERSPRUCHSRECHT


Dieser Hinweis zum Widerspruchsrecht ist Teil der Datenschutzerklärung von iFIT und enthält Informationen über das Recht von Verbrauchern in Kalifornien, dem Verkauf ihrer personenbezogenen Informationen zu widersprechen. Dieser Hinweis zum Widerspruchsrecht gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis zum Widerspruchsrecht gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“) und alle im CCPA definierten Begriffe haben bei Verwendung in diesem Hinweis zum Widerspruchsrecht dieselbe Bedeutung.


RECHT, DEM VERKAUF PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN ZU WIDERSPRECHEN


Einwohner Kaliforniens können dem Verkauf Ihrer personenbezogenen Informationen widersprechen, indem Sie den „Hinweis zum Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen“ ausfüllen, den Sie unterhttps://privacyportal.onetrust.com/webform/9f2a1fbd-e318-4058-aed9-27aa6caa6db1/1811e75b-60cf-4806-a047-cea9ab5788df finden.


„VERKAUFEN SIE MEINE PERSONENBEZOGENEN INFORMATIONEN NICHT“


Sie können Ihr Widerspruchsrecht ausüben, indem Sie uns unter der Telefonnummer 1.866.608.1798 anrufen.


Sie können einen autorisierten Vertreter beauftragen, eine Beantragung des Widerspruchs in Ihrem Auftrag zu senden, wenn Sie dem autorisierten Vertreter eine schriftliche Genehmigung dazu erteilen. Wir reagieren nicht auf einen Antrag von autorisierten Vertretern, wenn der Vertreter keinen Nachweis (Ihre schriftliche Genehmigung) liefert, dass er durch Sie autorisiert wurde, in Ihrem Auftrag zu handeln. Wir reagieren nicht auf einen Antrag, wenn wir der Meinung sind, dass dies in betrügerischer Absicht geschieht.


HINWEIS ZU FINANZIELLEN ANREIZEN FÜR EINWOHNER KALIFORNIENS


Dieser Hinweis zu finanziellen Anreizen ist Teil der Datenschutzerklärung von iFIT und enthält eine Erklärung finanzieller Anreize, die wir Einwohnern Kaliforniens bieten. Dieser Hinweis zu finanziellen Anreizen gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis zu finanziellen Anreizen gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“).


Von Zeit zu Zeit bieten wir Verbrauchern, die sich mit dem Empfang von Marketingmaterial von uns einverstanden erklärt haben, indem sie uns bestimmte personenbezogene Informationen wie ihren Namen, eine E-Mail-Adresse und eine Postadresse angegeben haben, Coupons, Rabattangebote, Verkaufsvorankündigungen und andere Sonderangebote sowie die Möglichkeit, an Wettbewerben und Gewinnspielen teilzunehmen.


Wir können Rabattpreise für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen in Form von Coupons oder Promo-Codes anbieten. Wir bieten solche Anreize, damit Verbraucher unsere Produkte und Dienstleistungen ausprobieren oder mehr über unsere Angebote erfahren. Wir bieten andere Anreize auf Basis der Kaufhistorie oder demografischer Daten eines Verbrauchers, z. B. Verkaufsvorankündigungen. Wir nutzen die personenbezogenen Informationen, die wir in Verbindung mit diesen Anreizen gesammelt haben, indem wir die ungefähren zusätzlichen Ausgaben pro Verbraucher und Jahr im Vergleich zu Personen bestimmen, die nicht an unseren Anreizprogrammen teilnehmen.


Für die Teilnahme an unseren finanziellen Anreizprogrammen müssen Sie zuerst Ihre Einwilligung geben. Sie können sich mit der Teilnahme an den beschriebenen finanziellen Anreizprogrammen entscheiden, indem Sie bei der Anmeldung für ein Konto das entsprechende Kästchen ankreuzen oder bei Anforderung von Informationen von uns anders Ihre Einwilligung geben.


Sie können Ihre Einwilligung wie folgt jederzeit widerrufen und sich von einem finanziellen Anreizprogramm abmelden:



Kontakt

Vollständiger Name der juristischen Person: Icon Health & Fitness, Inc.

Name und Position des DSB von ICON: Charles Denyer, Associate General Counsel

E-Mail-Adresse: privacy@nordictrack.de

Postadresse: 1500 S. 1000 W. Logan, Utah 84321 USA

Telefonnummer: 1.866.608.1798

___________________________________

Datenschutzerklärung für Kalifornien

Der California Consumer Privacy Act von 2018 (CCPA) fordert, dass Unternehmen bestimmte zusätzliche Informationen darüber offenlegen, wie sie die personenbezogenen Daten eines Einwohners Kaliforniens sammeln, verwenden, offenlegen und verkaufen. Die Datenschutzerklärung für Kalifornien ist Teil der Datenschutzerklärung von ICON. Dieser Abschnitt gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Die in diesem Abschnitt erörterten Rechte erstrecken sich nicht auf Personen, die keine Einwohner Kaliforniens sind.

Rechte der Einwohner Kaliforniens unter dem CCPA

Recht auf Kenntnis/Recht auf Zugriff
Allgemeine Erfassung und Nutzung personenbezogener Daten. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht, von uns zu fordern, dass wir die Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten erfasst, verwendet, offengelegt,oder verkauft haben, offenlegen. Sobald wir Ihren verifizierbaren Antrag auf solche Informationen als Verbraucher empfangen und bestätigen, legen wir Ihnen auf Basis Ihres spezifischen Antrags Folgendes offen:

  • Die Kategorien personenbezogener Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten über Sie gesammelt haben.
  • Die spezifischen personenbezogener Informationen, die wir in den letzten 12 Monaten über Sie gesammelt haben.
  • Die Kategorien der Quellen, von denen personenbezogene Informationen in den letzten 12 Monaten gesammelt wurden.
  • Den geschäftlichen oder kommerziellen Zweck für die Erfassung oder den Verkauf dieser personenbezogenen Informationen in den letzten 12 Monaten.
  • Die Kategorien Dritter, denen wir Ihren personenbezogenen Informationen in den letzten 12 Monaten weitergegeben haben.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen geschäftlichen Zweck offengelegt haben, die Kategorien personenbezogener Informationen, die jede Kategorie von Empfängern erhalten hat.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen geschäftlichen Zweck verkauft haben, die Kategorien personenbezogener Informationen, die jede Kategorie von Empfängern gekauft hat.

Recht auf die Beantragung der Löschung. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht, zu fordern, dass wir alle Ihre personenbezogenen Informationen, die wir von Ihnen erfasst und gespeichert haben, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen löschen. Sobald wir Ihren verifizierbaren Antrag als Verbraucher empfangen und bestätigen, löschen wir Ihre personenbezogenen Informationen aus unseren Aufzeichnungen und weisen unsere Dienstleister an, dasselbe zu tun, außer es gilt eine Ausnahme.

Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens, die 16 Jahre oder älter sind, das Recht, Unternehmen, die personenbezogene Informationen verkaufen, anzuweisen, ihre personenbezogenen Informationen nicht zu verkaufen (das „Widerspruchsrecht“).

Recht Minderjähriger unter 16 Jahren, dem Verkauf personenbezogener Informationen zuzustimmen. Gemäß dem CCPA verkaufen wir keine personenbezogenen Informationen von Einwohnern Kaliforniens, wenn wir tatsächlich wissen, dass sie jünger als 16 Jahre sind, außer wir erhalten eine ausdrückliche Erlaubnis (das „Zustimmungsrecht“) entweder von dem Verbraucher, der zwischen 13 und 15 Jahre alt ist, oder dem Elternteil oder Erziehungsberechtigten eines Verbrauchers, der jünger als 13 Jahre ist. Verbraucher, die dem Verkauf personenbezogener Informationen zustimmen, können zukünftigen Verkäufen jederzeit widersprechen.

Recht auf Nichtdiskriminierung. Unter dem CCPA haben Einwohner Kaliforniens das Recht bei Ausübung der durch den CCPA festgelegten Rechte nicht diskriminiert zu werden. Wir garantieren, dass Sie bei Ausübung irgendeines Ihrer CCPA-Rechte nicht diskriminiert werden.

Wir können Ihnen bestimmte finanzielle Anreize, die durch den CCPA erlaubt sind, oder andere Preise, Tarife, Stufen oder Qualität der Waren oder Dienstleistungen bieten, die mit dem Wert Ihrer personenbezogenen Informationen für das Unternehmen in angemessenem Bezug stehen. Die Teilnahme an einem finanziellen Anreizprogramm erfordert es, dass Sie vorher Ihre Zustimmung geben, die Sie jederzeit zurückziehen können. Weitere Informationen über die vom CCPA erlaubten finanziellen Anreize, die wir bieten, finden Sie in unserem Hinweis zu finanziellen Anreizen.

So können Einwohner Kaliforniens Ihre Rechte ausüben

Ausübung Ihres Rechts auf Kenntnis. Um als Einwohner Kaliforniens Ihr Recht auf Kenntnis/Recht auf Zugriff auf Informationen auszuüben, können Sie oder Ihr autorisierter Vertreter einen verifizierbaren Antrag als Verbraucher unter Verwendung der folgenden Informationen einreichen.

Sie können nur zwei Mal innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten einen verifizierbaren Antrag auf Kenntnis oder Zugriff als Verbraucher stellen. Der verifizierbare Antrag als Verbraucher muss Informationen beinhalten, die uns die Verifizierung ermöglichen, dass Sie die Person, über die wir personenbezogene Informationen gesammelt haben, oder ein autorisierter Vertreter sind, und Ihren Antrag genau genug beschreiben, damit wir ihn richtig verstehen, beurteilen und auf ihn reagieren können.

Nach Empfang einer Beantragung der Kenntnis bestätigen wir den Empfang innerhalb von 10 Arbeitstagen. Wenn wir Ihren Antrag verifizieren können, bemühen wir uns, innerhalb von fünfundvierzig (45) Kalendertagen nach Empfang Ihres Antrags zu antworten. Wenn wir mehr Zeit (bis zu 45 zusätzliche Kalendertage) benötigen, informieren wir Sie schriftlich über den Grund und den Zeitraum der Verzögerung. Wir legen Ihnen keine Informationen offen, wenn wir Ihre Identität nicht verifizieren können.

Ausübung Ihres Rechts der Beantragung der Löschung. Um als Einwohner Kaliforniens das Recht auf die Beantragung der Löschung auszuüben, können Sie oder Ihr autorisierter Vertreter einen verifizierbaren Antrag als Verbraucher unter Verwendung der folgenden Informationen einreichen.

Nach Empfang einer Beantragung der Löschung bestätigen wir den Empfang innerhalb von 10 Arbeitstagen. Wenn wir Ihren Antrag verifizieren können, bemühen wir uns, innerhalb von fünfundvierzig (45) Kalendertagen nach Empfang Ihres Antrags zu antworten. Wenn wir mehr Zeit (bis zu 45 zusätzliche Kalendertage) benötigen, informieren wir Sie schriftlich über den Grund und den Zeitraum der Verzögerung. In unserer Antwort geben wir die Art und Weise an, wie wir Ihre personenbezogenen Informationen in Übereinstimmung mit dem CCPA gelöscht haben. Wir löschen keine Informationen, wenn wir Ihre Identität nicht verifizieren können.

Ausübung Ihres Rechts, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen.

Um als Einwohner Kaliforniens das Recht auszuüben, einem Verkauf Ihrer personenbezogenen Informationen durch uns zu widersprechen, können Sie oder Ihr beauftragter Vertreter uns einen Antrag über den folgenden Link senden: „Verkaufen Sie meine personenbezogenen Informationen nicht.

Sie können Ihr Widerspruchsrecht ausüben, indem Sie uns unter der unten aufgeführten gebührenfreien Telefonnummer anrufen.

Wir werden auf Ihren Widerspruch innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Empfang des Antrags reagieren. Wir weisen Dritte, an die Informationen 90 Tage vor Ihrem Antrag verkauft wurden, an, die Informationen nicht weiter zu verkaufen, und wir benachrichtigen Sie, wenn diese Anweisung durchgeführt wurde.

Wir reagieren nicht auf einen Antrag von autorisierten Vertretern, wenn der Vertreter keinen Nachweis liefert, dass er durch Sie autorisiert wurde, in Ihrem Auftrag zu handeln. Wir reagieren nicht auf einen Antrag, wenn wir der Meinung sind, dass dies in betrügerischer Absicht geschieht.

Weitere Informationen zum Widerspruchsrecht finden Sie in unserem Hinweis zum Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen.

Ihren Antrag als Verbraucher können Sie wie folgt senden:

  • Per Telefon unter 1.866.608.1798

Nur als Einwohner Kaliforniens oder eine Person, die beim California Secretary of State von Ihnen autorisiert ist, in Ihrem Auftrag zu handeln, können Sie eine verifizierbare Beantragung der Kenntnis/Beantragung des Zugriffs, Beantragung der Löschung oder Beantragung des Widerspruchs durchführen.

So verifizieren wir Beantragungen der Kenntnis/Beantragungen des Zugriffs und Beantragungen der Löschung durch Einwohner Kaliforniens

Wir reagieren nur auf Beantragungen der Kenntnis/Beantragungen des Zugriffs oder Beantragungen der Löschung, wenn wir Ihre Identität mit hinreichender Sicherheit feststellen können. Um Ihre Identität zu verifizieren, werden wir, sofern machbar, Informationen über Sie verwenden, die wir bereits haben. Es kann jedoch sein, dass wir zusätzliche Informationen anfordern müssen, die wir nur zum Zweck der Verifizierung verwenden werden. Wir können auch einen externen Identitätsverifizierungsdienst nutzen. Die Informationen, die wir benötigen, um Ihren Antrag zu verifizieren, hängen von der Art und vom Umfang Ihres Antrags ab. Nach Empfang Ihres Antrags werden wir Sie benachrichtigen, falls wir zusätzliche Informationen von Ihnen zur Verifizierung benötigen.

Verkauf personenbezogener Informationen

In manchen Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten verkaufen. Wir können die folgenden Kategorien personenbezogener Daten verkaufen und haben solche während der letzten 12 Monate verkauft:

Identifikatoren: Wir erfassen bestimmte identifizierende Informationen von Ihnen, zum Beispiel Vorname, Geburtsname, Nachname, Benutzername oder ähnliche Identifikatoren, Familienstand, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Kontaktinformationen wie z. B. Rechnungsadresse, Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummern.

Kundendaten: Dies beinhaltet personenbezogene Informationen, die im kalifornischen Gesetz zu Kundendaten definiert sind, wie z. B. Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer, physische Informationen und medizinische Informationen.

Geschützte Klassifizierungen: Sollten Sie sich entscheiden, diese in Ihr Profil einzubeziehen, erfassen wir bestimmte Eigenschaften geschützter Klassifizierungen unter kalifornischem oder staatlichen Gesetzen, wie z. B. Alter, Rasse, Familienstand und Gesundheitszustand.

Kommerzielle Informationen: Wenn Sie Käufe bei uns tätigen, erfassen wir Informationen über Ihre Kaufhistorie, über Zahlungen an Sie und von Ihnen sowie andere Details von Produkten und Dienstleistungen, die Sie von uns gekauft haben.

Biometrische Informationen: Wir können biometrische Informationen von Ihnen erfassen, wenn Sie Ihr Produktprofil erstellen oder unsere Dienstleistungen nutzen. Dies umfasst Ihre Gesundheits- und Trainingsdaten, einschließlich Schlaf- und Ernährungsdaten oder andere physische Muster oder Rhythmen aus Ihren Trainings- oder Fitnesszielen. Es kann außerdem Informationen beinhalten, die Sie über Ihre Trainings- oder Fitnessziele teilen, wie Videos eines Trainings. Wir können die Informationen, die Sie teilen, verwenden, um ein Profil Ihrer Bestrebungen, Ziele und Erfolge zu erstellen, um Ihnen Vorschläge zu geben, damit Sie die nächste Stufe Ihrer Fitnessherausforderung erreichen.

Informationen über die Aktivität im Internet oder anderen elektronischen Netzwerken: Wir erfassen bestimmte elektronische Informationen zum Beispiel die Internetprotokoll-(IP)-Adresse, Ihre Anmeldedaten, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und -standort, Browser-Plugin-Typen und -Versionen, Betriebssystem und Plattform sowie andere Technologien auf den Geräten, die Sie für den Zugriff auf diese Website verwenden. Wir erfassen außerdem Informationen darüber, wie Sie unsere Website, Produkte und Dienstleistungen nutzen.

Geolokalisierung: Diese Informationen können aufgezeichnet werden, wenn Sie bestimmte Funktionen der Apps verwenden. Diese können bei der Synchronisierung Ihres Kontos zu Ihrem Profil hochgeladen werden.

Sensorische Daten: Wir erfassen diese Informationen, wenn Sie sich entscheiden, Sie mit uns zu teilen, wie z. B. ein Video Ihres Trainings.

Präferenzen: Wir verwenden die Informationen, die wir über Sie sammeln, um Ihr Erlebnis bei Nutzung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Dies umfasst die Überwachung und Einhaltung Ihrer Präferenzen zum Erhalt von Werbung von uns und unseren Drittanbietern sowie Ihre Kommunikationspräferenzen. Wir erfassen außerdem Informationen über Ihre Interaktionen in sozialen Medien, einschließlich Ihrer öffentlichen Profilinformationen, Ihrer Verbindungen in sozialen Medien, Fotos und „Likes“.

Die Kategorien Dritter, denen diese Informationen verkauft werden können oder wurden, sind:

Interne Dritte

Andere Unternehmen der ICON-Gruppe agieren als gemeinsame Datenbeauftragte oder -verarbeiter, erbringen IT- und Systemadministrationsdienstleistungen und übernehmen das Leadership Reporting.

Externe Dritte

– Dritten für Marketingzwecke, z. B. zur Analyse und Lieferung zielgerichteter Werbung.

Hinweise für Einwohner Kaliforniens

Hinweis bei Erfassung

Hinweis zum Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen

Hinweis zu finanziellen Anreizen

So reagieren wir auf „Do Not Track“-Signale

Wir reagieren nicht auf „Do Not Track“-Signale.

Shine the Light

California Civil Code Section 1798.83 erlaubt es Nutzern der ICON-Websites, die in Kalifornien ansässig sind, bestimmte Informationen über unsere Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte für ihre Direktmarketingzwecke anzufordern.

_______________________________

Hinweis bei Erfassung personenbezogener Informationen

Dieser Hinweis bei Erfassung personenbezogener Informationen („Hinweis bei Erfassung“) ist Teil der Datenschutzerklärung von ICON und enthält Details zu den personenbezogenen Informationen, die wir von Einwohnern Kaliforniens erfassen, und die Zwecke, für die diese personenbezogenen Informationen verwendet werden. Dieser Hinweis bei Erfassung gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis bei Erfassung gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“).

Personenbezogene Informationen, die wir über Sie erfassen

Wir erfassen personenbezogene Informationen. Insbesondere können wir die folgenden Kategorien personenbezogener Informationen von Ihnen oder über Sie erfassen:

Identifikatoren: Wir erfassen bestimmte identifizierende Informationen von Ihnen, zum Beispiel Vorname, Geburtsname, Nachname, Benutzername oder ähnliche Identifikatoren, Familienstand, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Kontaktinformationen wie z. B. Rechnungsadresse, Postadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummern.

Kundendaten: Dies beinhaltet personenbezogene Informationen, die im kalifornischen Gesetz zu Kundendaten definiert sind, wie z. B. Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer, physische Informationen und medizinische Informationen.

Geschützte Klassifizierungen: Sollten Sie sich entscheiden, diese in Ihr Profil einzubeziehen, erfassen wir bestimmte Eigenschaften geschützter Klassifizierungen unter kalifornischem oder staatlichen Gesetzen, wie z. B. Alter, Rasse, Familienstand und Gesundheitszustand.

Kommerzielle Informationen: Wenn Sie Käufe bei uns tätigen, erfassen wir Informationen über Ihre Kaufhistorie, über Zahlungen an Sie und von Ihnen sowie andere Details von Produkten und Dienstleistungen, die Sie von uns gekauft haben.

Biometrische Informationen: Wir können biometrische Informationen von Ihnen erfassen, wenn Sie Ihr Produktprofil erstellen oder unsere Dienstleistungen nutzen. Dies umfasst Ihre Gesundheits- und Trainingsdaten, einschließlich Schlaf- und Ernährungsdaten oder andere physische Muster oder Rhythmen aus Ihren Trainings- oder Fitnesszielen. Es kann außerdem Informationen beinhalten, die Sie über Ihre Trainings- oder Fitnessziele teilen, wie Videos eines Trainings. Wir können die Informationen, die Sie teilen, verwenden, um ein Profil Ihrer Bestrebungen, Ziele und Erfolge zu erstellen, um Ihnen Vorschläge zu geben, damit Sie die nächste Stufe Ihrer Fitnessherausforderung erreichen.

Informationen über die Aktivität im Internet oder anderen elektronischen Netzwerken: Wir erfassen bestimmte elektronische Informationen zum Beispiel die Internetprotokoll-(IP)-Adresse, Ihre Anmeldedaten, Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und -standort, Browser-Plugin-Typen und -Versionen, Betriebssystem und Plattform sowie andere Technologien auf den Geräten, die Sie für den Zugriff auf diese Website verwenden. Wir erfassen außerdem Informationen darüber, wie Sie unsere Website, Produkte und Dienstleistungen nutzen.

Geolokalisierung: Diese Informationen können aufgezeichnet werden, wenn Sie bestimmte Funktionen der Apps verwenden. Diese können bei der Synchronisierung Ihres Kontos zu Ihrem Profil hochgeladen werden.

Sensorische Daten: Wir erfassen diese Informationen, wenn Sie sich entscheiden, Sie mit uns zu teilen, wie z. B. ein Video Ihres Trainings.

Präferenzen: Wir verwenden die Informationen, die wir über Sie sammeln, um Ihr Erlebnis bei Nutzung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Dies umfasst die Überwachung und Einhaltung Ihrer Präferenzen zum Erhalt von Werbung von uns und unseren Drittanbietern sowie Ihre Kommunikationspräferenzen. Wir erfassen außerdem Informationen über Ihre Interaktionen in sozialen Medien, einschließlich Ihrer öffentlichen Profilinformationen, Ihrer Verbindungen in sozialen Medien, Fotos und „Likes“.

So verwenden wir Ihre personenbezogenen Informationen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur auf eine Weise, die den geltenden Gesetzen entspricht. In den meisten Fällen verwenden wir die oben identifizierten Kategorien personenbezogener Informationen für die folgenden geschäftlichen Zwecke:

– Zur Erfüllung eines Vertrags, den wir mit Ihnen eingehen oder eingegangen sind

– Zur Lieferung unserer Produkte und Dienstleistungen oder für unsere Geschäftstätigkeit oder die Geschäftstätigkeit Dritter. Alle unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer müssen beim Umgang mit personenbezogenen Informationen unsere Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien befolgen.

– Wenn es für unsere berechtigten Interessen (oder die eines Dritten) notwendig ist und Ihre Interessen und Grundrechte diese Interessen nicht außer Kraft setzen

– Wo wir einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung nachkommen müssen

– Wenn wir unsere Interessen (oder die Interessen anderer) schützen müssen

– Wenn dies in Verbindung mit einem Verkauf, einer Fusion, einer Übernahme oder einer anderen Neuorganisation unseres Unternehmens nötig ist

– Für Marketingzwecke

– Indem Sie ein Konto bei uns erstellen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per Telefon, E-Mail, Post oder Textnachrichten für Marketingzwecke kontaktieren können, auch wenn Ihre Nummer auf einer Nichtanrufliste steht oder eine Mobilfunknummer ist

– Zur Transaktionsverarbeitung

Grundsätzlich sind wir bei Verbrauchern, die in der Europäischen Union ansässig sind, nicht auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen, es sei denn, in Bezug auf den Versand von Direktmarketing-Mitteilungen Dritter an Sie per E-Mail oder SMS. Sie haben das Recht, eine solche Einwilligung zum Versand von Direkt-Marketing jederzeit zu widerrufen, indem Sie uns kontaktieren.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur für den Zweck, für den wir sie erheben, einschließlich wenn wir der Ansicht sind, dass wir sie aus einem Grund verwenden müssen, der mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist. Wenn wir Ihre personenbezogenen Informationen für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir Sie darüber wie gesetzlich vorgeschrieben informieren.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Informationen ohne Ihr Wissen und Ihre Einwilligung verarbeiten können, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt ist.

Hinweis zum Widerspruchsrecht

Dieser Hinweis zum Widerspruchsrecht ist Teil der Datenschutzerklärung von ICON und enthält Informationen über das Recht von Verbrauchern in Kalifornien, dem Verkauf ihrer personenbezogenen Informationen zu widersprechen. Dieser Hinweis zum Widerspruchsrecht gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis zum Widerspruchsrecht gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“) und alle im CCPA definierten Begriffe haben bei Verwendung in diesem Hinweis zum Widerspruchsrecht dieselbe Bedeutung.

Recht, dem Verkauf personenbezogener Informationen zu widersprechen

Einwohner Kaliforniens können das Recht ausüben, einem Verkauf Ihrer personenbezogenen Informationen durch uns zu widersprechen, indem sie uns einen Antrag über den folgenden Link senden:

„Verkaufen Sie meine personenbezogenen Informationen nicht“

Sie können Ihr Widerspruchsrecht ausüben, indem Sie uns unter der Telefonnummer 1.866.608.1798 anrufen.

Sie können einen autorisierten Vertreter beauftragen, eine Beantragung des Widerspruchs in Ihrem Auftrag zu senden, wenn Sie dem autorisierten Vertreter eine schriftliche Genehmigung dazu erteilen. Wir reagieren nicht auf einen Antrag von autorisierten Vertretern, wenn der Vertreter keinen Nachweis (Ihre schriftliche Genehmigung) liefert, dass er durch Sie autorisiert wurde, in Ihrem Auftrag zu handeln. Wir reagieren nicht auf einen Antrag, wenn wir der Meinung sind, dass dies in betrügerischer Absicht geschieht.

Hinweis zu finanziellen Anreizen für Einwohner Kaliforniens

Dieser Hinweis zu finanziellen Anreizen ist Teil der Datenschutzerklärung von ICON und enthält eine Erklärung finanzieller Anreize, die wir Einwohnern Kaliforniens bieten. Dieser Hinweis zu finanziellen Anreizen gilt nur für Einwohner Kaliforniens. Wir übernehmen diesen Hinweis zu finanziellen Anreizen gemäß dem California Consumer Privacy Act von 2018 („CCPA“).

Von Zeit zu Zeit bieten wir Verbrauchern, die sich mit dem Empfang von Marketingmaterial von uns einverstanden erklärt haben, indem sie uns bestimmte personenbezogene Informationen wie ihren Namen, eine E-Mail-Adresse und eine Postadresse angegeben haben, Coupons, Rabattangebote, Verkaufsvorankündigungen und andere Sonderangebote sowie die Möglichkeit, an Wettbewerben und Gewinnspielen teilzunehmen.

Wir können Rabattpreise für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen in Form von Coupons oder Promo-Codes anbieten. Wir bieten solche Anreize, damit Verbraucher unsere Produkte und Dienstleistungen ausprobieren oder mehr über unsere Angebote erfahren. Wir bieten andere Anreize auf Basis der Kaufhistorie oder demografischer Daten eines Verbrauchers, z. B. Verkaufsvorankündigungen. Wir nutzen die personenbezogenen Informationen, die wir in Verbindung mit diesen Anreizen gesammelt haben, indem wir die ungefähren zusätzlichen Ausgaben pro Verbraucher und Jahr im Vergleich zu Personen bestimmen, die nicht an unseren Anreizprogrammen teilnehmen.

Für die Teilnahme an unseren finanziellen Anreizprogrammen müssen Sie zuerst Ihre Einwilligung geben. Sie können sich mit der Teilnahme an den beschriebenen finanziellen Anreizprogrammen entscheiden, indem Sie bei der Anmeldung für ein Konto das entsprechende Kästchen ankreuzen oder bei Anforderung von Informationen von uns anders Ihre Einwilligung geben.

Sie können Ihre Einwilligung wie folgt jederzeit widerrufen und sich von einem finanziellen Anreizprogramm abmelden:

  • Per Telefon unter 1.866.608.1798
  • Durch Ausfüllen dieses Formulars.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Willkommen auf dem Portal von NordicTrack für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Um Ihnen zu helfen, ein besseres Verständnis der DSGVO und Ihrer Rechte bezüglich all Ihrer personenbezogenen Daten, die von https://www.nordictrack.de gespeichert, verarbeitet und/oder übertragen werden, zu erlangen, haben wir die folgenden Informationen und unterstützenden Links zusammengestellt.

Als betroffene Person der Europäischen Union (EU) schätzen wir Sie als Kunden und werden uns jederzeit um die Sicherheit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bemühen.

Bitte schauen Sie sich die folgenden Informationen und unterstützenden Links an, um mehr über die DSGVO und das Engagement von NordicTrack für Datenschutz und Datensicherheit zu erfahren.

  • Was ist die DSGVO?
  • Bekenntnis von NordicTrack zu Datensicherheit und Datenschutz
  • Ihre Rechte als betroffene Person
  • Verbesserter Datenschutz von NordicTrack durch die DSGVO
  • Zustimmung zum Marketing und Offenlegung bei NordicTrack
  • Wie kontaktiere ich NordicTrack zu Anfragen im Rahmen der DSGVO?

Was ist die DSGVO?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (EU) 2016/679 ist eine Verordnung über Datenschutz und Privatsphäre für alle Personen innerhalb der Europäischen Union. Sie betrifft auch den Export personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU. Die DSGVO zielt in erster Linie darauf ab, den Bürgern und Gebietsansässigen Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zu geben und das regulatorische Umfeld für internationale Unternehmen durch eine Vereinheitlichung der Regelung innerhalb der EU zu vereinfachen.

Die DSGVO ersetzt die Datenschutzrichtlinie und enthält Bestimmungen und Anforderungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von betroffenen Personen innerhalb der Europäischen Union. Geschäftsprozesse, die mit personenbezogenen Daten umgehen, müssen von Grund auf und standardmäßig unter Wahrung des Datenschutzes aufgebaut sein, d.h. das System muss von Anfang an auf die Einhaltung von Datenschutzgrundsätzen mit dem höchsten Maß an Sicherheit ausgelegt sein, so dass die Daten ohne ausdrückliche Zustimmung nicht öffentlich zugänglich sind.

Personenbezogene Daten dürfen nicht verarbeitet werden, es sei denn, sie werden auf einer in der Verordnung festgelegten rechtmäßigen Grundlage erhoben oder der Datenverantwortliche oder Verarbeiter hat vom Eigentümer der Daten eine ausdrückliche Einwilligung erhalten, die jederzeit widerrufen werden kann. Vereinfacht ausgedrückt, gewährt die DSGVO dem Einzelnen weitreichende Rechte und Privilegien in Bezug auf seine Daten.

Bekenntnis von NordicTrack zu Datensicherheit und Datenschutz

Artikel 32 der DSGVO verlangt, dass die Datenverantwortlichen und -verarbeiter über ein angemessenes Sicherheitsniveau verfügen, um die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit u.a. der Verarbeitung und anderer damit verbundener Tätigkeiten zu gewährleisten.

Insbesondere verlangt Artikel 32 von NordicTrack das Ergreifen geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Dies schließt Folgendes ein, wenn es als angemessen erachtet wird:

  • Die Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten.
  • Die Fähigkeit, die ständige Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit von Verarbeitungssystemen und -diensten zu gewährleisten.
  • Die Fähigkeit, die Verfügbarkeit und den Zugang zu personenbezogenen Daten im Falle eines physischen oder technischen Zwischenfalls zeitnah wiederherzustellen.
  • Einen Prozess zur regelmäßigen Überprüfung, Beurteilung und Bewertung der Wirksamkeit technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.

Die Verpflichtung von NordicTrack zur Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit – bekannt als Dreigestirn der Informationssicherheit – besteht aus dem Folgenden:

  • Robuste interne Kontrollen zur Speicherung, Verarbeitung und/oder Übermittlung personenbezogener Daten betroffener Personen in der EU.
  • Umfassende Informationssicherheits- und Betriebsrichtlinien, -verfahren und -prozesse in Bezug auf alle wichtigen InfoSec-Bereiche, darunter die folgenden:
  • Zugriffskontrolle
  • Anti-Virus- und Anti-Malware-Software
  • Bestandsinventur
  • Change Control | Change Management
  • Konfigurationsverwaltung
  • Klassifizierung von Daten und Informationen
  • Datensicherung und -wiederherstellung
  • Datenbankrichtlinien
  • Verschlüsselung und Schlüsselverwaltung
  • Firewall-Richtlinien
  • Handhabung von Zwischenfällen
  • Richtlinie zum Internetgebrauch
  • Richtlinie zum Fernzugriff
  • Sicherheits- und Patchverwaltung
  • Lebenszyklus der Software-Entwicklung
  • Virtualisierungsrichtlinien
  • Schwachstellen-Management
  • Webserver-Sicherheitsrichtlinien
  • Drahtlose Sicherheit
  • Arbeitsplatzsicherheit
  • Nutzer-Provisioning
  • Nutzer-Deprovisioning
  • Jährliche Verpflichtung zur Einhaltung der Payment Card Industry Data Security Standards (PCI DSS).
  • Jährliche Schulung zum Sicherheitsbewusstsein für alle Mitarbeiter.
  • Jährliche Initiativen zur Risikobewertung, um relevante Risiken für das Unternehmen zu bewerten und die notwendigen Maßnahmen zur Verringerung der Risiken zu ergreifen.
  • Gegebenenfalls Überwachung aller relevanten Drittanbieter, mit denen NordicTrack eine Geschäftsbeziehung unterhält, im Hinblick auf die Speicherung, Verarbeitung und/oder Übermittlung personenbezogener Daten von EU-Bürgern.

Ihre Rechte als betroffene Person

Wenn NordicTrack personenbezogene Daten für betroffene Personen in der EU speichert, verarbeitet und/oder übermittelt, müssen Sie auf die folgenden Rechte und Vorrechte gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hingewiesen werden:

  • Zugangsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, vom Datenverantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten über sie verarbeitet werden oder nicht, und, falls das der Fall ist, das Recht auf Zugang zu diesen personenbezogenen Daten.
  • Recht auf Korrektur: Die betroffene Person hat das Recht, vom Datenverantwortlichen unverzüglich die Berichtigung falscher personenbezogener Daten über sie zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, auch durch eine ergänzende Erklärung.
  • Recht auf Löschung („Recht darauf, vergessen zu werden“): Die betroffene Person hat das Recht, vom Datenverantwortlichen aus verschiedenen Gründen die unverzügliche Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, und der Datenverantwortliche ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, vom Datenverantwortlichen aus verschiedenen Gründen eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Datenverantwortlichen zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und hat auch das Recht, diese Daten ohne Beeinträchtigung durch den Datenverantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln.
  • Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich auf ihre besondere Situation beziehen, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen und die sich auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f stützen, jederzeit zu widersprechen, einschließlich der Erstellung von Profilen auf der Grundlage dieser Bestimmungen. Der Datenverantwortliche darf dann die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist zwingende legitime Gründe nach, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person außer Kraft setzen, oder es handelt sich um die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zustimmung zum Marketing und Offenlegung bei NordicTrack

Bitte beachten Sie, dass NordicTrack personenbezogene Daten, die Sie während des telefonischen Supports, des Produktregistrierungsprozesses, der Offenlegung in einem Forum, für Ihr NordicTrack-Konto, die Newsletter-Anmeldung, die Bereitstellung von Marketingmaterial, dem Sie zugestimmt haben, in Übereinstimmung mit unserer erweiterten Datenschutzerklärung, die bei https://www.nordictrack.de/privacy-policy.html einsehbar ist, und NordicTrack's Offenlegungen im Rahmen der DSGVO, einsehbar bei https://www.nordictrack.de/die-datenschutz-grundverordnung-dsgvo.html, Ihrem DSGVO-Portal, sammeln, verwenden und offenlegen kann.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zur DSGVO haben oder eines Ihrer durch die Verordnung begründeten Rechte in Anspruch nehmen müssen, kontaktieren Sie uns bitte unterprivacy@nordictrack.de und wir stellen Ihnen die notwendigen Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage zur Verfügung.